Firewall

Sicherheit der Computer im Netzwerk und auch zu Hause wird immer wichtiger. Die Bedrohung durch Viren und Würmer wird immer schlimmer, Keylogger und Trojandownloader sind an der Tagesordnung. Beim Versuch die Kinder vor unseriösen Seiten zu schützen, haben viele Eltern schon etliche Nerven gelassen und im Endeffekt aufgegeben. Eine auf Linux basierende Firewall kann helfen und muss auf entsprechender Hardware nicht teuer sein.alix2c1backalu

Die Basisversion der Firewall ist geräuschlos und verbraucht ca. 10 Watt.  Alle Computer hinter der Firewall erhalten eine lokale IP und sind somit nicht mehr so einfach im Internet sichtbar. Die Installation ist sehr einfach gehalten, das Gerät wird vor Ort eingerichtet.

Besonders wichtig ist heutzutage der Schutz unserer Kinder vor unseriösen Seiten. Das Gerät bietet eine riesige Liste von gesperrten Webadressen. Diese sind in Bereiche unterteilt, wie zB Porno, Chats, Hacker usw.  Man kann also ganz einfach durch anklicken der entsprechenden Rubrik den Schutz ein oder ausschalten. Diese Einschränkungen kann man pro Rechner einstellen, oder auf die zeitbasierte Variante umsteigen. Es ist heute fast nicht mehr möglich seine Kinder unbeaufsichtigt an den Computer zu lassen,  dieses Gerät unterstützt und hilft dabei. Die verschiedenen Einschränkungen werden monatlich aktualisiert, man braucht sich nach der Einrichtung um nichts mehr kümmern.
Weitere Informationen

Getagged mit: , , , , ,